In Rekordzeit vom Konzept zum Prototyp.

Individuelle Lösungen

Egal in welchem Schritt des Entwicklungsprozesses Sie sich befinden, wir beraten und unterstützen Sie ganz individuell!

Auslegung und Berechnung
CAD-Konstruktion
Rapid Prototyping bzw. Protypenbau
3D-Druck
Schaltungsentwurf und Leiterplattendesign
Elektronikentwicklung
Simulation von Regelsystemen und elektronischen Schaltungen
Integration und Test von Komponenten und Systemen
Softwaredesign
Softwareprogrammierung
Schnittstellenprogrammierung
Softwaretest
Programmiersprachen: C, C++, Python, Java, Visual Basic, LabView, SPS
Datenbanken: MS Access, SQL-Server, mySQL, ORACLE, PostgreSQL
Bussysteme: Profibus, CAN, SAE, Modbus, GPIB, Ethernet, EtherCAT, KWP, LON
Kundenbeispiele

In den letzten 30 Jahren haben wir in vielen Projekten unsere Kompetenzen im Prototypenbau erfolgreich unter Beweis gestellt.

Entwicklung eines intelligenten Prüfadapters für Knorr-Bremse

Zur Erweiterung des Prüfspektrums in EOL Prüfständen und zur Abdeckung einer höheren Komponentenvielfalt konzipierte die Automatisierung Dresden intelligente Prüfadapter für Knorr-Bremse. Diese ermöglichen einen Funktionstest von Baugruppen und Geräten für Nutzfahrzeugkomponenten. Die Prüfadapter der Automatisierung Dresden zeichnen sich vor allem durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus.

Gebäudetechnik: Geräte- und Softwareentwicklung zur Luftgütemessung in Gebäudelüftungsanalgen (Airmos.de)

Das Start-up Airmos hat sich die Analyse und Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen zur Aufgabe gemacht. Mit Airmos entwickelte die Automatisierung Dresden eine Luftgüte-Sensoreinheit, übernahm die Programmierung der Auswertungssoftware sowie den Entwurf und die Umsetzung der webbasierten Benutzeroberfläche. Innerhalb von 2 Monaten konnte ein Feldtest durchgeführtwerden. Die komplexe Inline-Aerosoldetektion in Gebäudelüftungsanlagen ermöglicht u. a. die Messung von Partikeln, Feinstaub und VOC in der Atemluft.

Automatisierungstechnik: Hilfsmittel für technischen Support und Service: Entwicklung einer Bedieneinheit

Im Rahmen eines Projektes entwickelte die Automatisierung Dresden eine applikationsspezifische Bedieneinheit zur Unterstützung von Service und Supportkräften. Durch die nutzerfreundliche Bedieneinheit wurde die Arbeit der Servicekräfte erleichtert und Fehleingaben reduziert.